schild-rot-gif02
privat-schrift-gelb-sch-gif04
private initiative-gif02
berichte

Logo-140-2

Wichtiger Hinweis :
Alle Fotos aller Seiten wurden unter großen Mühen und Anstrengungen auf vielen Reisen in Afrika erstellt. Diese Expeditionen, Reisen und Safaris haben viel Geld gekostet. Schon allein deshalb lassen wir uns unsere Arbeit nicht stehlen. Wer unberechtigt Fotos, Grafiken und oder Texte verwendet wird ohne jede Vorwarnung abgemahnt. Das kostet mindestens 1.000 Euro. Wenn Sie ein oder mehrere Fotos, Grafiken oder Texte nutzen möchten, ist das ggf. kostenlos möglich. Schreiben Sie mir eine Mail.
Copyright
Sigurd Treske
2009

MIKE_logo_web
WWF_banner1a
save-grevy-1
sahara-logo
cheetah-con
logo born

Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenz- halter.
Allle Logos mit
Genehmigung der Logoinhaber

zambia

Verschollen im Busch - Lower Zambezi - Zambia

Gate -1

Der Lower Zambezi National Park in Zambia hat nur sehr wenige Besucher. Allein den Weg zum Park zu finden ist schon eine Herausforderung. Ein weiteres Problem kann die Durchquerung des Chongwe Flusses sein. Da wir in der Trockenzeit kommen ist das Wasser nur knietief. Der Park ist 4.000 qkm groß und hat 120 Kilometer Zambeziufer. Im Prinzip gibt es nur einen Eingang das “Chongwe Gate”.  Immer wieder versuchen zwei einsame Ranger am Gate kein Permit auszustellen, damit sie die Gelder in die eigene Tasche stecken können. Das kann beim Verlassen des Parks große Probleme geben, weil man nicht beweisen kann die Gebühren entrichtet zu haben.

piste-2

Der Baobab ist der charakteristische Baum der sehr trockenen Region. Die Hauptpiste verläuft quer durch den Park und ist gut zu befahren. Wir verlassen die Piste und fahren zum Fluß.

hippos-3-a1

In den Lagunen, die nur bei Hochwasser des Zambezi mit frischem Wasser geflutet werden, bedecken Wasserhyazinthen die Oberfläche. Wenn die Hyazinthen blühen sind die Lagunen mit einem blauen Blütenteppich bedeckt. Die Flußpferde fressen diese Wasserpflanzen nicht.

ang-elebulle-1

Uli und Sigi pirschen am Flußufer auf der Suche nach Leoparden. Hier haben wir im letzten Jahr einen Leoparden auf seinem Stammbaum gesehen. Diesem großen Elefantenbullen passen unsere Aktivitäten nicht.

pirsch-sigi-1

Der Leopard, Besitzer des Baumes ist nicht da. An den frischen Kratzspuren am Stamm ist erkennbar, dass er diesen Baum noch bewohnt. Hier am Flußufer ist es wesentlich kühler und luftiger.

schlammbad-1

Am Ufer ist er friedlich und lässt uns näher an sich heran. Nachdem er ein Bad genommen hat, folgt die Schlammpackung. Der Schlick fliegt bis zu uns. Wenn eine Ladung in der Luft ist, müssen wir uns umdrehen um die Kameras zu schützen.

schlammbad-2
print-2black

weiter


 

print-2black

nach oben

print-2black

Reiseberichte

print-2black

Home